Optiliga 2016 – Abschluss am Chiemsee

25. Juli 2016

5. Tag Chiemsee-Yacht-Club Prien

Am Sonntag den 24.07.2016 war die Abschlussveranstaltung der Optiliga und verlief für die Waginger Teilnehmer ganz erfolgreich. In der Gesamtwertung nach 5 Regattatagen, 12 Wettfahrten mit 52 gemeldeten Seglern wurde Julia Beeker 10., Leni Eggerdinger 13. und Lucie Eggerdinger 15. Lorenz Wollitzer, der erst an Pfingsten mit dem Segeln begonnen hat und am ersten Wettkampftag nicht mit von der Partie war, hat sein Bestes gegeben und trotz seiner wenigen Erfahrung insgesamt 10 Segler hinter sich gelassen.Herzlichen Glückwunsch!

Da die drei Mädels im nächsten Jahr nicht mehr teilnehmen können, wäre es schön, wenn sich ein neue Teilnehmer aus unserem Verein finden würden.

Fotos gibt’s hier: http://waginger-segelclub.de/bildergalerie/?file=2016/Optiliga%202016/ 

Die Waginger Optis halten sich wacker bei der Optiliga 2016

14. Juli 2016

4. Tag  Bernauer Segelclub Felden

  Dieses Mal haben wir den Segelhafen wieder auf Anhieb gefunden. Leider musste Sepp heute aus gesundheitlichen Gründen aussetzen. Aber die Hauptpersonen Julia, Leni, Lucie und Lorenz waren dabei, auch ja, Fred und Helmut haben beim Auf- und Abbau mit angepackt. Dieses mal also keine Hektik, die Boote waren schnell aufgebaut, die Wettkampfleitung hat kurz und klar erklärt, wie es heute geht und dann waren wir auch schon auf dem Chiemsee, bei Sonnenschein, 25 Grad und einem schönen Ostwind. Die Wettkampfleitung hat zügig 3 Wettfahrten durchgeführt und alle waren zufrieden mit dem schönen Segeltag. Von den drei Mädels hat jede bei einer der Wettfahrten einen guten Platz erreicht. Lucie 5., Julia 3., Leni 8. Auch Lorenz schlägt sich als Neuling wacker und hat immer ca. 10 Boote hinter sich gelassen.

Nachdem der Fehler in der Wertung bei Lucie am 3. Wettkampftag korrigiert wurde, stehen die Mädels vom WSC jetzt auf Platz 10, 12 und 13. Ein guter Ausgangspunkt für die letzten Wettfahrten beim CYC.

Optiliga 2016 – so spannend geht’s weiter!

04. Juli 2016

3. Tag: Chiemsee Yachtclub Urfahrn 

 Erwartungsvoll und segelgierig starteten wir „Optimisten“ diesmal zu viert in Waging, nämlich Julia Beeker, Leni Eggerdinger, Lucie Eggerdinger und als Neueinsteiger Lorenz Wollitzer und landeten leider zunächst, zusammen mit etlichen andern Vereinen, am Chiemsee im Niemandsland. Der Yachtclub Urfahrn nämlich existierte an dieser Stelle nur mehr auf der Landkarte im Internet und auf den Navis unserer Betreuer. Der Verein war scheint`s schon lange vorher zwei Buchten weiter nach Westen gezogen, na servus! Dank der Umsicht von Sepp, Helmut und Fred und mit Unterstützung der anderen Irrfahrer gelangten wir gerade noch rechtzeitig ins Regattagebiet, wo bei sanften westlichen Winden 42 Optisegler in 3 Wettfahrten um die Plätze kämpften.

Lorenz hat sich als Anfänger wacker geschlagen und ist nie Letzter geworden. Wir Mädels liegen in der Gesamtwertung auf den Plätzen 8 (Julia), 11(Leni), 17 (Lucie); wobei der Lucie von der Wettfahrtleitung in Urfahrn übel mitgespielt wurde, da sie in den ersten zwei Wettfahrten mit DNF bewertet wurde, obwohl sie die Wettfahrten über die Ziellinie beendet hatte. Es war also ein Segeltag, wie wir ihn nicht noch einmal erleben möchten . Bei all dem Missgeschick sollte aber nicht unerwähnt bleiben, dass sich die Shorecrew des YCU mit nettem Frühstück und ordentlicher Brotzeit sehr um Segler und Begleiter bemüht hat.